Das Rätsel der Zeit
Ein philosophischer Streifzug
Reusch, Siegfried
2012, 152 S, 15 Abb, Kt, (WBG)
Bestell-Nr. 232712

29,90 EUR

Die Frage nach der Zeit ist so alt wie die Philosophie. Für Aristoteles war Zeit nur "etwas an der Bewegung", für Zenon führte demgegenüber die Annahme der "Bewegung als Ortsveränderung in der Zeit" zu Paradoxien. Newton postulierte eine gleichmäßig vergehende absolute Zeit, Hegel sah in der "Geschichte gewordenen Zeit" die Entfaltung des objektiven Geistes, und für Einstein war Zeit schlicht relativ. In verschiedenen Essays aus der Zeitschrift "der blaue reiter" werden hier die unterschiedlichsten Aspekte der Zeit vorgestellt. Bekannte Autoren wie Hermann Lübbe sind ebenso vertreten wie jüngere Philosophen, die aber allesamt für ein breites Publikum schreiben. Die Bandbreite der Beiträge reicht von einer Umfrage unter Straßenpassanten zu "Was ist Zeit", bis hin zu einer kurzen Untersuchung zu Nostradamus. Ein Lesebuch für jeden an Philosophie und einer ihrer wichtigsten Fragen Interessierten!
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 9 x 2 = 


Netiquette