Philosophie der Technik
Von den Anfängen bis zur Gegenwart
Veit, Michael P.
2013, 100 S, Kt, (Diplomica)
Bestell-Nr. 319085

39,99 EUR

In der Geschichte der Menschheit existiert kein Phänomen, das die Situation von Individuen, Gesellschaften und letztlich der gesamten Weltbevölkerung so stark bis in alle Bereiche des täglichen Lebens hinein beeinflusst hat und immer noch beeinflusst wie die moderne Technik. Diese Tatsache wird allgemein akzeptiert, auch in philosophischen Kreisen. Von daher ist es im Grunde nicht nachvollziehbar und auch dieser Situation in jeder Hinsicht unangemessen, dass Technikphilosophie nach wie vor lediglich ein Nischendasein in der philosophischen Wahrnehmung und Forschung, aber auch in der Gesellschaft insgesamt führt. Bis in die Achtziger Jahre des vorigen Jahrhunderts war die Philosophie der Technik eine fast ausschließlich deutsche Domäne, wurde dann aber in ihrer führenden Rolle von zahllosen US - amerikanischen Veröffentlichungen abgelöst. Diese neue Flut englischsprachiger Publikationen war Folge der Ausfaserung von Technik in immer weitere Unterdisziplinen. Die meisten deutschsprachigen Veröffentlichungen zur Philosophie der Technik kapitulierten vor dieser schieren Fülle, aber auch die englischsprachigen Veröffentlichungen orientierten sich zunehmend an immer spezielleren Einzelthemen. Der vorliegende Band hat es sich zur Aufgabe gemacht , die Technikphilosophie in ihrer ganzen Bandbreite von den Anfängen bis zur Gegenwart ins Blickfeld des Lesers zu bringen und dabei das Ganze dieser immer mehr an Bedeutung gewinnenden philosophischen Disziplin nicht aus den Augen zu verlieren.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 - 2 = 


Netiquette