Kunst, Erkenntnis, Wissenschaft
Formen des Wissens von der Antike bis heute
Hiller, Marion (Hg)
2013, 480 S, Gb, (Winter)
Bestell-Nr. 339886

55,00 EUR

Das Verhältnis von Kunst, Erkenntnis und Wissenschaft stellt eine zentrale Thematik der Philosophie, der Theorien von Kunst, der Wissenschaftstheorie und der Künste selbst dar. Zugleich bildet es ein gegenwärtig viel diskutiertes Problemfeld der Geistes- und Kulturwissenschaften. Der Band arbeitet historisch repräsentative Konstellationen von ‚Wissen‘ von der griechischen Antike bis zur Gegenwart heraus und bietet aufgrund seiner interdisziplinären Ausrichtung zugleich einen Überblick über die momentan praktizierten methodischen Ansätze. Er vereint Beiträge aus der Gräzistik und Latinistik, der Philosophie, der Germanistik, Anglistik und Romanistik sowie der Theater- und Medienwissenschaften, der Ethnologie, der bildenden Kunst und der Chemie.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 + 5 = 


Netiquette