System der Weltalter
Münchner Vorlesung 1827/28 in einer Nachschrift von Ernst von Lasaulx
Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph
1990, 226 S, Gb, (Klostermann)
Bestell-Nr. 356731

37,00 EUR

Schellings Vorlesung über das System der Weltalter wird hier zum ersten Mal vollständig veröffentlicht. Der Vorlesung kommt innerhalb des Schellingschen Denkens insofern besondere Bedeutung zu, als sie die Ergebnisse der seit 1810 um das Problem der Weltalter kreisenden Denkbemühungen Schellings einbindet in die systematische Absicht seiner Spätphilosophie: der Grundlegung einer Metaphysik in Form der positiven Philosophie. Schellings "Hauptwerk" (Heidegger; Schelling selbst nennt es "mein großes Werk)) gliedert sich in fünf Teile: Sie beginnt mit einer Erörterung des Gegensatzes von logischer und geschichtlicher Philosophie sowie des Begriffs der Zeit, knüpft an eine historische Einleitung (Zur Geschichte der neueren Philosophie) eine systematische Einleitung (Darstellung des philosophischen Empirismus), erreicht im ersten Teil der positiven Philosophie mit der Theorie des Schöpfergottes ihren Höhepunkt und erörtert von hier aus den Zusammenhang von Welt und Zeit. Blaues OLn, Tadelloses Ex.
 
Diese Ausgabe bringt die Nachschrift des Philosophen Ernst von Lasaulx einschließlich der von seiner Hand stammenden Marginalien. Eine Einleitung führt in die Sachthematik ein; im editorischen Apparat werden von Schelling benutzte Quellen nachgewiesen.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 - 3 = 


Netiquette