Gibt es objektive Wahrheit?
Auseinandersetzung mit der neuzeitlichen Erkenntniskritik
Weier, Winfried
2014, 180 S, Kt, (Schöningh)
Bestell-Nr. 372452

29,90 EUR

Gibt es objektive Wahrheit? Auseinandersetzung mit der neuzeitlichen Erkenntniskritik „Die metaphysikferne oder metaphysikentfremdete Philosophie der Gegenwart ist gleichermaßen der Wahrheitsfrage fern oder entfremdet“, da die neuzeitliche Philosophie – und darin vor allem die Erkenntniskritik – eine Infragestellung der objektiven Wahrheit eingeleitet habe. Descartes und Kant zweifelten an objektiver Wahrheit. Aber stimmt es, dass es keine objektive Wahrheit gibt? Birgt diese Behauptung nicht in sich selbst das Problem, dass sie sich als objektive Wahrheit annehmen muss, um nicht gegenstandslos zu werden? Dies führt jedoch zurück zur Metaphysik. In der Auseinandersetzung mit der neuzeitlichen Philosophie wird dieser Frage nachgegangen. Denn die Aufhebung der Metaphysik führt offensichtlich zu erheblichen Problemen der Möglichkeit wahrer Erkenntnis.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 x 5 = 


Netiquette