Kratylos
Griech./ Dt.
Platon
2014, 280 S, Kt, (Reclam)
Bestell-Nr. 374186

9,80 EUR

Warum heißt das Feuer »Feuer«? Ist die Benennung völlig willkürlich? Verwenden wir die Bezeichnung, weil sich unsere Vorfahren auf sie geeinigt haben, oder gibt es eine Art natürliche Richtigkeit der Namen? Darüber lässt Platon in seinem Dialog ›Kratylos‹, dem ersten großen systematischen Werk der Sprachphilosophie, diskutieren. Die Gesprächsteilnehmer um Sokrates versuchen durch etymologische Untersuchungen einzelner Bezeichnungen Erkenntnisse über ihr Wesen zu gewinnen und Kriterien zu definieren. Und sie stellen sich der Frage, ob es überhaupt möglich ist, etwas über die »Richtigkeit von Wörtern« auszusagen.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 9 x 5 = 


Netiquette