Religion: Kosmologie und Evolution
Sieben religionsphilosophische Essays
Deuser, Hermann
2014, 176 S, Kt, (Mohr)
Bestell-Nr. 374565

24,00 EUR

Religion steht seit der europäischen Neuzeit zunehmend unter dem Verdacht, einer wissenschaftlich nicht mehr vertretbaren Kosmologie verpflichtet und erst recht zum modernen Prozessdenken der Evolution unfähig zu sein. Träfe beides zu, wäre eine zeitgemäße Schöpfungstheologie unmöglich und der religiöse Glaube geriete in eine vollständige Isolation gegenüber dem als Wissenschaftsstandard geltenden Welt- und Menschenbild seiner eigenen Gegenwart. Inzwischen hat sich gezeigt, dass die Grenzen zwischen den Wissenschaften und den Lebens-, Glaubens- und Handlungsformen gar nicht so exklusiv gezogen werden können, wie bestimmte mechanistische Weltanschauungen angenommen haben. Diese neue Situation des Dialogs hat vor allem die Wissenschafts- und Religionsphilosophie des amerikanischen Pragmatismus (Ch. S. Peirce) ermöglicht, dessen Bedeutung Hermann Deuser in den sieben Essays an jeweils aktuellen Problemstellungen auslotet und entwickelt.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 8 x 5 = 


Netiquette