Eriugenas Hypertheologie
Limberger, Veronika
2015, 223 S, Gb, (Gruyter)
Bestell-Nr. 375516

109,95 EUR

Eriugenas Bedeutung für die negative Theologie ist unumstritten. Auf der Suche nach einer Sprache für das Unaussprechliche entwickelt er in Anlehnung an Ps.-Dionysius Areopagita das Konzept einer negativ-positiven Theologie. Die vorliegende Studie analysiert diese „Hypertheologie“ und liefert zudem eine Neuübersetzung zentraler Textpassagen aus Periphyseon. Sie richtet sich damit gleichermaßen an Philosophen, Theologen und Philologen.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 x 2 = 


Netiquette