Anonymi Epternacensis Glossae in logicam
Studie mit kritischer Edition der Texte
Hollick, Bernhard
2015, 512 S, Gb, (Aschendorff)
Bestell-Nr. 375521

66,00 EUR

In der unscheinbaren Handschrift Luxemburg, BNL, MS 9, erläutert ein anonymer Glossator des 12. Jahrhunderts drei Schlüsseltexte der antiken Grammatik und Logik: Priscians Institutiones grammaticae sowie, in lateinischer Übersetzung, Pophyrius' Isagoge und Aristoteles' Kategorienschrift. Sorgfältig analysiert er ihre Argumentationsstruktur und diskutiert ihre philosophischen Grundlagen. Dabei wirft der Glossator eine Fülle an linguistischen, physikalischen und ontologischen Fragen auf. Der vorliegende Band erschließt diese für das Denken im frühen und hohen Mittelalter wichtige Quelle erstmals durch eine ausführliche Studie und eine kritische Edition.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 - 4 = 


Netiquette