Notationen in kreativen Prozessen
Czolbe / Magnus (Hg)
2015, 232 S, Kt, (K&N)
Bestell-Nr. 375911

29,90 EUR


 
Einleitung – S. Krämer: Graphismus als Potenzial: Reflexionen über die epistemische Verschränkung von Räumlichkeit und Anschauung – J. Wöpking: Geometrisches Aspektsehen – C. Mareis: Die Vermessung der Imagination: Kreativität notieren um 1960 – F. Czolbe: Notationale Eigenheiten als Handlungsinitiativen in kreativen Prozessen – D. Pigrum: Fort/Da: ‘Das Gegenwerk’ of Transitional Notation – A. Lammert: Bildlichkeit von diagrammatischen Notationen. Unschärfe und Lesbarkeit – K. Maar: AnOrdnungen im postmodernen Tanz.Zum Umgang mit scores in den Choreographien von Trisha Brown, Lucinda Childs und Yvonne Rainer – D. Gutkin: Notation Games: On Autonomy and Play in Avant-Garde Musical Scores – T. H. Schmitz: Zur Handwerklichkeit des Denkens beim architektonischen Entwerfen
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 x 2 = 


Netiquette