Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert
Karl Marx, die großen Praxisdenker und die latent existierende Systemalternative
Müller, Horst
2015, 400 S, Kt, (VSA)
Bestell-Nr. 376200

34,80 EUR

Die Krisen des Marxismus, das Scheitern des Sozialismusexperiments sowie theorie-geschichtliche Spaltungen und Blockaden haben am Ende des 20. Jahrhunderts zu Orientierungsproblemen der intellektuellen und politischen Opposition geführt. Horst Müller gelingt es, in einem konzentrierten Durchgang durch die Marxschen »Grundrisse«, Blochs Praxis- und Utopiedenken, George Herbert Meads Idee einer objektiven Realität von Perspektiven sowie durch Bourdieus engagierte Praxeologie zu Beginn des 21. Jahrhunderts »konkreter Utopie« wieder Geltung zu verschaffen.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 9 + 4 = 


Netiquette