Bertolt Brecht - Philosophie als Verhaltenslehre
Fahrenbach , Helmut
2018, 360 S, Kt, (Talheimer)
Bestell-Nr. 383730

39,00 EUR


 
(Brecht im Problemfeld von Philosophie, Marxismus, Kunst / Besondere Probleme philosophischer Brecht-Rezeption heute / Die Problemstellung: Brecht als "marxistischer Philosoph" / Brecht im Spannungsfeld von "Marxismus und Philosophie" / Brechts besonderes Interesse: Philosophie auf dem Theater / "Marxistische Philosophie" als "kritische Verhaltenstheorie" und "Lehre vom richtigen Verhalten" / Brechts Begriff praktischer Philosophie - im historischen und zeitgenössischen Kontext / Denken und Erkennen als gesellschaftliches Verhalten / Marxistische Philosophie als nach dialektischer Methode "eingreifendes Denken" / Ideologiekritische Sprachanalyse als besondere Methode dialektisch eingreifenden Denkens / Mitteilungsprobleme und Darstellungsformen der Philosophie als Verhaltenslehre / Pragmatische / Verhaltenslehre und Ethik Zur philosophischen Wirkungsgeschichte und Rezeption Brechts / Brechts Theater- und Kunsttheorie in der philosophischen Diskussion / Brechts Stellung im Bezugsfeld der zeitgenössischen Philosophie und marxistischen Theorie / Bedeutung und Möglichkeiten philosophischer Aneignung Brechts / "Politische Ästhetik" im Sinne Brechts, Marcuses, Sartres / Marcuse und Brecht - Marxismus und Kunst / Anthropologische Grundlagen und Sinnperspektiven ästhetischer und ethischer Existenzverhältnisse / Kierkegaards Begriffsbestimmungen: das "Ästhetische" und das "Ethische" / "Selbstverständnis" als hermeneutisches Prinzip "existenzialer Interpretation" / Zur Problemgeschichte: Kant - Feuerbach - Marx - Kierkegaard / "Philosophie in weltbürgerlicher Bedeutung". Kants höchste Sinnbestimmung der Philosophie nach ihrem "Weltbegriff" / Ludwig Feuerbach - Anthropologische Kritik und Begründung der Philosophie / Antizipierendes utopisches Bewusstsein und gesellschaftliches Sein - Blochs Transformation einer Marx'schen Formel / Kierkegaards ethische Existenzanalyse)
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 8 + 4 = 


Netiquette