Der Polare Dualismus nach Franz von Kutschera
Eine leistungsfähige Alternative zu den traditionellen Lösungsansätzen für das Leib-Seele-Problem?
Jacobi, Joachim
2018, 414 S, Kt, (K&N)
Bestell-Nr. 381877

49,80 EUR

Der Polare Dualismus ist ein antiphysikalistischer, emergenztheoretischer Eigenschaftsdualismus, der sich als eine leistungsfähige Alternative zu den klassischen Positionen zum Leib-Seele-Problem erweist. Sein Grundgedanke ist es, die Welt als eine irreduzible psychophysische Einheit zu sehen. Psychophysische Zusammenhänge sind keine nachträgliche Verbindung zweier eigenständiger Seinsbereiche, sondern psychische und physische Phänomene stehen in einem polaren Verhältnis zueinander. Keiner der Bereiche ist ohne den anderen denkbar, aber es kann auch keiner auf den jeweils anderen zurückgeführt werden.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 10 - 5 = 


Netiquette