Die Grenze von Sinn
Zur strukturalen Neubestimmung des Verhältnisses Mensch-Natur
Köhler, Jochen
1983, 272 S, Kt, (Alber)
Bestell-Nr. 384333

5,00 EUR

Dieses Buch entwickelt vor dem Hintergrund verschiedener theoretischer Entwürfe seit Kant einen mehrdimensionalen Sinn-Begriff, der das Verhältnis Mensch-Natur auf neue Weise begreifbar machen soll. Sinn wird in seiner totalisierenden Ordnungsfuntion analysiert und von der Natur als dem ihm "Anderen" abgegrenzt.Die Untersuchung kreist um Grenzbegriffe, die den Schnittpunkt zwischen Sinn und Natur markieren. Darüber hinaus ist die Grenz-Problematik von Sinn Folie für ein geschichtsphilosophisches Modell, das Geschichte als Problemgeschichte konzipiert und in dem Sinn jeweils an seine epochale Grenze stößt, insofern der epochale Deutungsrest zu einem Epochenwechsel zwingt. Einband und die ersten acht Seiten leicht geknickt, geringe Lagerspuren, sonst einwandfrei.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 + 2 = 


Netiquette