Farbe im Spannungsfeld zwischen Wahrnehmung und Messung
Entwurf eines phänomenologischen Zugangs zu Farberscheinungen
Hümbert-Schnurr, Sebastian
2018, 227 S, Kt, (Logos)
Bestell-Nr. 384225

69,00 EUR

Farbe ist ein Kontext-Phänomen. Die Bedingungen, unter denen ein Farbreiz betrachtet wird, haben mitunter einen signifikanten Einfluss auf den Farbeindruck. Eine Diskrepanz zwischen Reiz und Eindruck wird gerne als optische Sinnestäuschung interpretiert. Sie kann jedoch als Resultat einer Urteilstäuschung erkannt werden. Dazu ist allerdings ein umfassenderes Verständnis des Phänomenbereichs Farbe nötig, als es klassischerweise in der Physik alleine vermittelt wird. In der vorliegenden Arbeit wird daher das Spannungsfeld zwischen (intersubjektiv überprüfbarer) Farbwahrnehmung und (bedingt objektivierbarer) Farbmessung auf epistemologisch-ontologischer, fachlicher und didaktischer Ebene untersucht und ein multiperspektivischer Zugang entwickelt, der methodisch auf der phänomenologischen Optik aufbaut und diese um Werkzeuge der Farbmetrik erweitert. Herzstück ist ein umfangreicher Untersuchungsgang, in dessen Rahmen neue Ergebnisse vorgestellt werden und der als Grundlage für die Entwicklung eines Curriculums gelesen werden kann.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 10 + 1 = 


Netiquette