Hat man mich verstanden?
Nietzsche: Philosophieren in Metaphern
Georg, Jutta
2018, 168 S, Kt, (Metzler)
Bestell-Nr. 381881

29,99 EUR

Das Buch stellt Nietzsches Metaphern - durch die sich seine Philosophie überhaupt erst entfaltet - vor und zur Diskussion. Über seine Metaphern dekonstruiert Nietzsche das abendländische Denken. Seine Philosophie, sein Denken und Schreiben sind ohne seine Metaphorik - der Wille zur Macht, der Leib, das Dionysische, die Musik, Amor fati, die "grosse Gesundheit", die ewige Wiederkehr des Gleichen, der Übermensch etc. - nicht zu erfassen. Sie stehen für seine Kritik am begrifflichen Denken und an der Vernunft, an der Verachtung des Leibes und der Triebe, und sie intonieren zudem als Elemente seiner "Experimentalphilosophie" die Zukunft eines postmoralischen, sinnenorientierten Daseins.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 - 5 = 


Netiquette