Hegels Auffassung des Mythos in seinen Frühschriften
Rebstock, Hans-Otto
1971, 279 S, Kt, (Alber)
Bestell-Nr. 384363

15,00 EUR

Die hier vorgelegte Studie vereinigt in sich drei Möglichkeiten der Textinterpretation: Paraphrase, Kommentar und Untersuchung einer Einzelfrage. Zwei Ziele sind es, die Rebstock bewegen: Diese Arbeit soll erstens den "hegelschen Hegel" zurückgewinnen helfen und Vorurteile in Zukunft unmöglich machen. Das zweite Ziel ist die Untersuchung der Einzelfrage, welche Auffassung der junge Hegel vom Mythos hatte. Schnitt und Seiten leicht nachdenkelt, sonst tadellos.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 x 2 = 


Netiquette