Kant und die Als-Ob-Philosophie
Adickes, Erich
1927, 292 S, Gb, (Frommanns)
Bestell-Nr. 380614

17,00 EUR

Die Philosophie des Als-Ob ist das Hauptwerk des Philosophen Hans Vaihinger. "Vaihinger beschreibt menschliches Wissen als irrtumsbehaftet und widersprüchlich und stellt die Frage, wie die Tatsache zu erklären sei, dass man ausgehend von diesen falschen Annahmen dennoch zu Richtigem gelangen könne. Vaihingers Antwort ist, dass die Annahmen eine praktisch nützliche Fiktion darstellen, und dass das Wissen folglich nur pragmatisch begründet werden könne, durch den Erfolg, der sich bei der Anwendung einstellt. Religiöse und metaphysische Ansichten seien wie die Logik nicht in einem objektiven Sinne wahr, da dies nicht festgestellt werden könne. Stattdessen sei die Frage zu stellen, ob es nützlich sei, so zu handeln "als ob" sie wahr seien" (wikipedia). Einband und Schnitt altersbedingt angestaubt, innen sauber und fest.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 8 - 4 = 


Netiquette