Kants Metaphysik: Welt und Freiheit
Zur Transformation des Systems der Ideen in der Kritik der Urteilskraft
Effertz, Dirk
1994, 303 S, Kt, (Alber)
Bestell-Nr. 384321

14,00 EUR

Eine Untersuchung, die sich eine Position der philosophischen Überlieferung zum Gegenstand macht, muß sich fragen lassen, welchen Standpunkt sie ihrerseits in ihrer Arbeit am überkommenen Denken einnehme. Eine Auskunft sieht sich sogleich in die gewohnte Alternative gedrängt, entweder ein hsitorisches oder ein systematisches Interesse zu nehmen und, infolgedessen, entweder kritiklos bloß das Überlieferte auszulegen oder es daraufhin zu prüfen, was an ihm für ein "aktuelles" Interesse brauchbar sei. Die hier versuchte Erschließung der Kantischen Position entscheidet sich weder für die eine noch für die andere Seite der Alternative, indem sie, der "Topologie der Metaphysik" folgend,der Geschicihte selbst eine systematische Verfassung zutraut. (Aus dem Vorwort) Sehr gutes Ex.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 x 2 = 


Netiquette