Vernunft und Leben aus transzendentaler Perspektive
Festschrift für Albert Mues zum 80. Geburtstag
Gerten / Möckl / Scherbaum (Hg)
2019, 322 S, Kt, (K&N)
Bestell-Nr. 383900

49,80 EUR


 
Vorwort der Herausgeber mit Publikationsverzeichnis Albert Mues - H. Seubert: Transzendentalphilosophie und Metaphysik heute. Eine Skizze - M. Scherbaum: Philosophie als Lebensform. Oder: Die Krise des Nihilismus und die Validität transzendentaler Argumentation. Systematische Reflexionen zu Letztbegründung, Grenze und Bedeutung von Philosophie - M. Gerten: Transzendentalphilosophie als fundamentale Geltungsreflexion. Historische und systematische Überlegungen mit besonderem Blick auf den späten Fichte - L. Möckl: Zur logischen Position der Hypothese - I. Radrizzani: Die Zeitfiguration in der Transzendentalphilosophie. Reinhard Lauths Appositionslehre als Aktualisierung von Fichtes Zeitmodell - K. Pollok: Kants Begriff der Normativität im Kontext der frühneuzeitlichen Philosophie - C. Lotz: Gewissen und Widerstand - M. Fuchs: "Freiheit, die sich Dasein gibt". Individuum bei Platon und Hegel - B. Dieckmann: Reich der Freiheit und Kreuzestheologie. Opfer bei Johann Gottlieb Fichte - W. Klausnitzer: Christentum versus Islam. Überlegungen zum Thema der Gewalt in beiden Religionen - M. Famula: Zwischen Ausgrenzung und Grenzenlosigkeit. Liebe als Kultivierungsprozess in Adalbert Stifters "Brigitta".
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 - 5 = 


Netiquette