Zyklus später Schriften II. Psyché und materialer Lógos
Wetzel, Manfred
2017, 758 S, Kt, (K&N)
Bestell-Nr. 381619

68,00 EUR


 
- Materialer Lógos zwischen und im Verhältnis zu formalem Lógos und Sprache
- Die psyché als die stets und ständig mitlaufende, mithin nicht subtrahierbare Instanz
- Endliches und unendliches Denken
- Das klassische Geviert endlichen Denkens: Aristoteles und Frege, Kant und Husserl - betreffend das je einzelne urteilende Subjekt
- Grundzüge unendlichen Denkens: alternativer Aufstieg, endliche Darstellung und alternativer Aufbau zu Hegels "WdL"
- Kritik aller Reduktion des lógos auf Formale Logik und/oder Sprache
- Ontologie und Epistemologie im Lichte der Verhältnisse von psyché und materialem lógos:die ontologisch-epistemologische Komplementarität
- Kritik aller Sprachphilosophie wie der Formalen/ Mathematischen Logik als philosophia prima
- Idéai nach Platon, eíde nach Aristoteles und ihr Zusammentreffen nach Nicolai Hartmann
- Ding-/ Zeug-Bezugnahmen und Intersubjektivität/ Kommunikation im Kontext der Selbstreferentialität der psyché/ des Ich
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 8 - 5 = 


Netiquette