Philosophische Bücher des Monats

Denken mit Georg Christoph Lichtenberg

Friedell, Egon
2008, 252 S, Kt, (Diogenes)
Bestell-Nr. 146533

7,00 EUR
Bestellen

Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799) war Physiker, Mathematiker, Astronom, Kunsthistoriker und Schriftsteller und gleichsam der Erfinder des Aphorismus. Egon Friedell, ein Verehrer und Geistesverwandter Lichtenbergs, hat 1910 ein "verkleinertes Bild seines Gedankenlebens" zusammengestellt, das hier endlich wieder vorliegt, und eine Tour d'Horizon bietet zu Themen wie "Der Selbstdenker", "√úber Philosophie", "Zur Naturgeschichte der Seele", "Beobachtungen vom Menschen", "Vom Lesen" bis "Zur Politik", "√úber Physiognomik" und "Lebensmaximen". Tadelloses Ex.
 


Commentar zu Kants Kritik der reinen Vernunft
Zum Hundertjährigen Jubiläum derselben, 2 Bde.
Vaihinger, H. (Hg)
1881, 506 u. 563 S, Gb, (Spemann u. DVA)
Bestell-Nr. 370521

220,00 EUR
Bestellen

EA dieses nach wie vor bedeutenden Kommentars, der in keiner Kant-Bibliothek fehlen sollte. Vaihingers (1852-1933) Arbeitsmittelpunkt war die Philosophie Immanuel Kants. Au√üerdem stellte er die Kantforschung auf einen sicheren organisatorischen Boden, indem er zum einen die Kant-Studien (seit 1897), zum anderen die Kant-Gesellschaft gr√ľndete, letztere 1904, im hundertsten Todesjahr Kants. Zwei sehr sch√∂ne OHLdr-B√§nde m. gepr√§gten R√ľckentiteln, auch innen tadellos.
 


Collected Papers

Peirce, Charles Sanders
1958, -1960, 2012 S, Gb, (Harvard UP)
Bestell-Nr. 146979

480,00 EUR
Bestellen

Edited by Charles Hartshorne and Paul Weiss. 7 Vols in 4; I: Principles of philosophie; II: Elements of logic; III: Exact logic; IV: The simplest mathematics; V: Pragmatism and pragmaticism; VI: Scientific metaphysics; VII: Science and philosophy. SU vergilbt und gebleicht, sonst tadelloses Ex.
 


√úber Gl√ľck und Ungl√ľck des Alters

Graf, Friedrich Wilhelm
2010, 163 S, 23 Abb, Kt, (Beck)
Bestell-Nr. 151206

18,90 EUR
Bestellen

In diesem Buch kommen endlich √§ltere Menschen zum Thema Alter selbst zu Wort. F√ľnf betagte K√ľnstler, Intellektuelle und Schriftsteller berichten in gl√§nzenden Essays vom Ringen um die W√ľrde des Alters, aber auch vom besonderen Gl√ľck des √Ąlterwerdens. Der Philosoph und Publizist Hermann L√ľbbe befasst sich mit der Erfahrung der Zeit im Alter. Der Kunsthistoriker Willibald Sauerl√§nder geht anhand von 18 Kunstwerken dem ¬ĄVerschwinden des Alters¬ď nach. Der Bildhauer und Maler Hubertus von Pilgrim zeigt, wie K√ľnstler im Alter ihre Kunst ver√§ndern und warum das Altern selbst eine Kunst ist. Der evangelische Theologe Eberhard J√ľngel fragt nach der Hoffnung f√ľr alte - und sterbende - Menschen. Die Schriftstellerin Gerlind Reinshagen beschlie√üt mit einer wunderbaren Erz√§hlung zur Wut im Alter den Band. Alle Autoren verstehen es meisterhaft, den Leser an eigenen Erfahrungen und Einsichten teilhaben zu lassen. √Ąltere Menschen werden sich selbst mit ihren Gedanken wiedererkennen. Und j√ľngere Leser werden auf unterhaltsame Weise angeregt, √ľber das eigene √Ąlterwerden nachzudenken.
 


Wörterbuch der Religionen

Auffarth / Kippenberg / Michaels
2006, 607 S, Gb, (Kröner)
Bestell-Nr. 123941

29,00 EUR
Bestellen

Das vollst√§ndig neu verfa√üte W√∂rterbuch der Religionen orientiert mit rund 2600 Stichw√∂rtern √ľber die Manifestationen des Religi√∂sen ¬Ė in Gesellschaft und Wirtschaft, im privaten Verhalten, im Umgang mit dem Tod, in der Erfahrung des G√∂ttlichen, in religi√∂sen Gruppierungen und Festen, in Theologie, Dogma und Kritik sowie in religi√∂sen Symbolen. Es informiert √ľber die wichtigsten Namen und Sachbegriffe der Religionen der Welt. Zugleich weist es in die Betrachtungsweise der modernen Religionswissenschaft ein, die christlich oder antichristlich gepr√§gte Grundbegriffe kritisch √ľberpr√ľft und die Religionen au√üereurop√§ischer Kulturen deren eigenem Verst√§ndnis entsprechend zu erfassen sucht. Siebzig speziell f√ľr die einzelnen Religionen zust√§ndige Autorinnen und Autoren garantieren f√ľr zuverl√§ssige Information aus erster Hand. Literaturhinweise und ein Glossar bieten zus√§tzliche Orientierungshilfe.
 


Die Philosophie des Als Ob
System der theoretischen, praktischen und religiösen Fiktionen der Menschheit
Vaihinger, Hans
1927, 10. Aufl, 804 S, Gb, (Meiner)
Bestell-Nr. 147036

75,00 EUR
Bestellen

Vaihinger deutet das Denken als Instrument der Selbsterhaltung und ordnet es dem Handeln bzw. den Lebensvorg√§ngen unter. Da unsere Vorstellungswelt kein Abbild der Wirklichkeit darstellt, die Wege von Denken und Sein sich folglich unterscheiden, kann es neben den Regeln der Logik berechtigte Fiktionen geben, deren Wert in ihrer praktischen Zweckm√§√üigkeit besteht. Sprachlich dr√ľcken sich diese Fiktionen zumeist in der Form des "Als ob" aus. Vaihinger wollte nicht aufkl√§rerisch von den Fiktionen befreien, sondern lehren, sich mit ihnen einzurichten. Denn Fiktionen sind Werkzeuge, die das Denken erst erm√∂glichen. Mit diesem Buch l√∂ste der Kant-Forscher eine heftige und hitzige Debatte aus. Buchblock und Einband angeschnutzt, sonst ordentliches Exemplar.
 


Morality
Its Nature and Justification
Gert, Bernard
1998, 408 s, Kt, (Oxford UP)
Bestell-Nr. 146993

18,00 EUR
Bestellen

Mit Bleistiftunterstreichungen, sonst ordentliches Ex.
 


Die Frage nach dem Menschen
Aufriß einer Philosophischen Anthropologie
Rombach, Heinrich (Hg)
1966, 492 S, 1 Abb, Gb, (Alber)
Bestell-Nr. 230696

34,00 EUR
Bestellen

Festschrift f√ľr Max M√ľller zum 60. Geburtstag.Tadelloses Ex., OLn mit SU.
 


Commentar zu Kants Kritik der reinen Vernunft
Zum Hundertjährigen Jubiläum derselben, 2 Bde.
Vaihinger, H. (Hg)
1881, 506 u. 563 S, Gb, (Spemann u. DVA)
Bestell-Nr. 370521

220,00 EUR
Bestellen

EA dieses nach wie vor bedeutenden Kommentars, der in keiner Kant-Bibliothek fehlen sollte. Vaihingers (1852-1933) Arbeitsmittelpunkt war die Philosophie Immanuel Kants. Au√üerdem stellte er die Kantforschung auf einen sicheren organisatorischen Boden, indem er zum einen die Kant-Studien (seit 1897), zum anderen die Kant-Gesellschaft gr√ľndete, letztere 1904, im hundertsten Todesjahr Kants. Zwei sehr sch√∂ne OHLdr-B√§nde m. gepr√§gten R√ľckentiteln, auch innen tadellos.
 


Arthur Schopenhauer's sämmtliche Werke
11 Bde
Schopenhauer, Arthut
o.J., 11 Bde, Gb, (Reclam)
Bestell-Nr. 230807

45,00 EUR
Bestellen

Herausgegeben von Eduard Grisebach. Band 1: Die Welt als Wille und Vorstellung, Band 2: Die Welt als Wille und Vorstellung, Band 3: Ueber den Satz vom zureichenden Grunde, Ueber den Willen in der Natur, Die beiden Grundprobleme der Ethik. Bde 4 und 5: Parerga und Paralipomena, Band 6: Farbenlehre, zuz√ľglich 4 Bde Nachgelassene Schriften und ein Band Briefe. Goldgepr√§gter Titeleindruck auf braunem Leineneinband. Bd. 5 R√ľcken geplatzt, sonst in altersgem√§√ü gutem Zustand.
 


Philosophisches Lexikon der Religion
worinnen alle von den Ungl√§ubigen angefochtene Religionspunkte festgesetzt, und alle Einw√ľrfe derselben beantwortet werden
Nonnotte
1777, -83, 685 + 784 S, Ldr, (Veith)
Bestell-Nr. 147002

120,00 EUR
Bestellen

2 Bde. Artikel u.a. √ľber Aberglauben, Atheist, Christentum, Dauer, Fanatismus, Freiheit, Gewi√üheit, Glauben, h√∂chstes Gut, Himmel, Leidenschaften, Materie, Optimismus, Paradies, Schicksal, Seele, System, Tugend, Vernunft, Vorurteile. Zwei tadellose feste Ex. in Leder (unterschiedl.) gebunden.
 


Tragödien (griech./Dt.)
6 Bde.
Euripides
1972, 6 Bde., zahlr. Abb. u. Tafeln, Gb, (Akademie)
Bestell-Nr. 372120

290,00 EUR
Bestellen

Hrsg. von Dietrich Ebener. Schriften und Quellen der alten Welt 30.1 - 30.6 (6 Bände - komplett). 1. Teil: Medeia -- 2. Teil: Alkestis, Hippolytos, Hekabe, Andromache -- 3. Teil: Herakles, Die Kinder des Herakles, Die Hilfeflehenden -- 4. Teil: Elektra, Helena, Iphigenie im Land der Taurer, Ion -- 5. Teil: Die Troerinnen, Die Phoinikerinnen, Orestes -- 6. Iphigenie in Aulis, Die Bakchen, Der Kyklop. Rotes Oln. mit OSU. SUe teilweise etwas lädiert, sonst tadelloses, schönes Ex.
 


Die Grundlagen der Arithmetik

Frege, Gottlob
1988, 144 S, Kt, (Meiner)
Bestell-Nr. 373067

15,00 EUR
Bestellen

Philosophische Bibliothek Bd. 366. Tadelloses Ex.