Philosophische Bücher des Monats

Immanuel Kant in Rede und Gespräch

Malter, Rudolf (Hg)
1990, 630 S, Gb, (Meiner)
Bestell-Nr. 139383

21,00 EUR
Bestellen

Tadelloses Ex.
 


Werke
Gesamtausgabe 7 in 12 Bdn.
Jacobi, Friedrich Heinrich
2019, 4.400 S.,, Gb, (Meiner)
Bestell-Nr. 383731

298,00 EUR
Bestellen

Friedrich Heinrich Jacobi (1743-1819) war Dichter, Wirtschaftsreformer und Philosoph. Seine Briefe und Werke zeigen ihn als einen Vertreter der späten Aufklärung, der jedoch zugleich ihre Schattenseiten, also die "Dialektik der Aufklärung", ins Bewusstsein gehoben hat. Hierdurch ist er, nach einem Wort Hegels, zum "Wendepunkt der geistigen Bildung der Zeit" und zum Anreger und kritischen Begleiter der Klassischen Deutschen Philosophie nach Kant geworden. Das philosophisch-literarische Werk Jacobis entstand in Auseinandersetzung mit dem Pantheismus Spinozas, der Moralphilosophie Kants, dem Idealismus Fichtes und der Naturphilosophie Schellings. Als einer der herausragenden Köpfe der Zeit des Übergangs vom nachkantischen Idealismus zu den weltanschaulichen Auffassungen der Romantik vertritt Jacobi einen auf der unmittelbaren Erfahrung, der Anerkennung der gegebenen Wirklichkeiten und der von äußeren moralischen Gesetzen unabhängigen Personalität des Menschen ber