Philosophische Bücher des Monats

Denken und Selbstsein
Vorlesungen √ľber Subjektivit√§t.
Henrich, Dieter
2007, 380 S, Gb, (Suhrkamp)
Bestell-Nr. 380789

18,00 EUR
Bestellen

Menschen haben ihr Leben aus dem Wissen von sich zu f√ľhren. Dieses Selbstbewu√ütsein im elementaren Sinne l√§√üt sich auf keine andere Tatsache zur√ľckf√ľhren. In ihm sind aber zahlreiche intelligente Leistungen wie in einem Zentralpunkt miteinander verflochten. Darum kann die Philosophie aus dem Selbstverh√§ltnis eine Perspektive auf viele ihrer Grundprobleme gewinnen, wie Dieter Henrich in seinen Weimarer Vorlesungen deutlich macht. Im Selbstbewu√ütsein ist ein gegenl√§ufiger Ausgriff einerseits auf Konzeptionen der Welt und andererseits auf eine Selbstinterpretation angelegt. Von dieser Grundlegung aus werden eine Begr√ľndung der Ethik sowie eine Verst√§ndigung √ľber Subjektivit√§t und Freiheit entwickelt. Blaues Oln mit R√ľckenschild. Tadelloses Ex.
 


Nietzsches Philosophie

Drews, Arthur
1904, 561 S, Gb, (Winter)
Bestell-Nr. 380788

35,00 EUR
Bestellen

Sch√∂ner HLdr-Band der Zeit mit Goldornament-R√ľcken und Kopfgoldschnitt. Im Schnitt angestaubt, sonst sehr gut.
 


Nietzsches Idee einer Experimentalphilosophie

Kaulbach, Friedrich
1980, 301 S, Gb, (Böhlau)
Bestell-Nr. 380787

29,00 EUR
Bestellen

Rotes OLn mit goldgeprägtem Titel. Tadelloses Ex.
 


Essais (Versuche)
nebst des Verfassers Leben nach der Ausgabe von Pierre Coste. 3 Bände im Schmuckschuber (komplett)
Michel de Montaigne
1992, 864 S., 958 S., 801 S, Gb, (Diogenes)
Bestell-Nr. 380777

42,00 EUR
Bestellen

Mit einem Register √ľber das ganze Werk. D√ľnndruck mit Leseb√§ndchen. Tadelloses Ex.
 


Philosophisch-theologische Werke
Lat./Dt. 4 Bände
Kues, Nikolaus von
2002, 4 Bde., Kt, (Meiner)
Bestell-Nr. 380776

40,00 EUR
Bestellen

Diese zweisprachige Ausgabe bietet in √ľbersichtlicher Pr√§sentation die zentralen Texte des Cusaners, versehen mit einer Einleitung, die gr√ľndlich in das Gesamtwerk einf√ľhrt. Sie basiert auf den in der PhB erschienenen Studienausgaben, die der historisch-kritischen Ausgabe der Heidelberger Akademie der Wissenschaften folgen. Die √úbersetzungen stammen von namhaften Cusanusforschern, Anmerkungen, Literaturverzeichnisse und Indices erschlie√üen die Texte. Band 1: Einleitung. De docta ignorantia / Die belehrte Unwissenheit Band 2: De coniecturis / Mutma√üungen ¬∑ Idiota de sapientia / Der Laie √ľber die Weisheit ¬∑ Idiota de mente / Der Laie √ľber den Geist Band 3: Trialogus de possest / Dreiergespr√§ch √ľber das K√∂nnen-Ist ¬∑ De beryllo / √úber den Beryll ¬∑ Tu quis es / √úber den Ursprung ¬∑ De ludo globi / Gespr√§ch √ľber das Globusspiel Band 4: De venatione sapientiae / Die Jagd nach Weisheit ¬∑ Compendium / Kompendium ¬∑ De apice theoriae / Die h√∂chste Stufe der Betrachtung. "In der Geschichte der Philosophie nimmt das Werk des Nikolaus von Kues (1401-1464), das zugleich die letzte eigenw√ľchsige Synthese mittelalterlicher Weisheit und die gedankliche Grundlegung der gro√üen Systeme der beginnenden Renaissance der neueren Zeit darstellt, eine epochemachende Stellung ein. Die K√ľhnheit seiner Fragestellungen, deren Nachwirkung noch im Denken eines Descartes, Spinoza und Leibniz und in manchen der tiefsten Ans√§tze des deutschen Idealismus sp√ľrbar ist, wird das philosophische Denken der Gegenwart dazu f√ľhren, sich in zunehmendem Ma√üe mit dem Gedankengeb√§ude des Cusanus zu besch√§ftigen." Raymond Klibansky. Tadelloses Ex.
 


S√łren Kierkegaard: Entweder - Oder

Deuser / Kleinert
2017, 281 S, Kt, (Gruyter)
Bestell-Nr. 376204

24,95 EUR
Bestellen

Entweder- Oder (1843) bezeichnet in genialer Weise die Wendung der Philosophie des 19. Jahrhunderts zur Konkretion des humanen Existierens. In der Gestalt eines modernen Romans, der Denk- und Schreibformen virtuos wechselt, offeriert Kierkegaards fr√ľhes Hauptwerk eine philosophische Analyse der Lebensformen des √Ąsthetischen, Ethischen (und Religi√∂sen). Dieses "Monstrum von einem Buch" wird hier auf dem aktuellen Stand der Forschung zug√§nglich.
 


Nach Olympia
Hölderlin und die Erfindung der Antike.
Honold, Alexander
2002, 244 S, Kt, (Vorwerk)
Bestell-Nr. 380729

44,00 EUR
Bestellen

Tadelloses Ex.
 


Sämtliche Schriften
9 Bde.
Löwith, Karl
1981, 9 Bde., Gb, (Metzler)
Bestell-Nr. 380684

540,00 EUR
Bestellen

Obwohl protestantisch getauft, wurde L√∂with von den Nationalsozialisten als Jude verfolgt und musste 1934 aus Deutschland emigrieren. Seine Forschungsschwerpunkte waren Geschichtsphilosophie und das Denken Friedrich Nietzsches und Martin Heideggers. "L√∂with wird zum Sch√ľlerkreis Martin Heideggers gez√§hlt, von dem er sich aber schon fr√ľh distanziert hat. L√∂with gilt als skeptischer und agnostischer Philosoph. Eines seiner Hauptthemen war S√§kularisierung der christlichen Philosophie und ihrer Heilserwartung durch Geschichtsphilosophie (Hegel, Marx) und Existenzialismus. Er ist bekannt als Kritiker der neuzeitlichen Metaphysik und auch eines existenziellen Pathos. Er charakterisiert das moderne Geschichtsdenken als eine zwiesp√§ltige Verschr√§nkung einer antiken Geschichtsauffassung (zyklisch/periodisch, ewiger Ausgleich von hybris und nemesis) und eines j√ľdisch-christlichen Geschichtsverst√§ndnisses, gepr√§gt von Eschatologie und Prophetie, begrenzt durch finis und gerichtet auf ein telos" (wikipedia). Vollst√§ndige Ausgabe. Hrsg. von Klaus Stichweh und Marc B. de Launay. Oln mit R√ľckenschild. Ganz vereinzelt mit leichten Bleistiftunterstreichungen, sonst sehr gutes Ex.
 


Sämtliche Werke
Historisch-kritische Ausgabe, 6 Bde.
Hamann, Johann G
1999, 2704 S, Gb, (Willi)
Bestell-Nr. 134557

248,00 EUR
Bestellen

Tadelloses Ex. Die Ausgabe ist derzeit vergriffen.
 


Register zur Martin Heidegger Gesamtausgabe

Unruh, Patrick
2017, 618 S, Gb, (Klostermann)
Bestell-Nr. 380592

78,00 EUR
Bestellen

Das Register zur mittlerweile rund 90 B√§nde und mehr als 30.000 Seiten umfassenden Martin Heidegger Gesamtausgabe ist f√ľr jeden, der sich eingehend mit Heideggers Schriften befassen will, unverzichtbar. Es erschlie√üt die Gesamtausgabe, indem es zu jedem der √ľber 900 Stichw√∂rter die wichtigsten Stellen zum jeweils genannten Sachverhalt versammelt. Wortfelder und Leits√§tze erg√§nzen die Stichw√∂rter, verdeutlichen und verkn√ľpfen sie untereinander und lassen so Gedankenr√§ume erkennen. Die Hauptstichw√∂rter werden durch beigef√ľgte Zitate aus dem Werk Martin Heideggers weiter erhellt. So wird das Register zugleich als eigenst√§ndiges Lexikon zu den Leitworten des Heideggerschen Denkens nutzbar. Vervollst√§ndigt wird der Band durch ein umfassendes Personenregister sowie durch ein Verzeichnis von Querverweisen zwischen den einzelnen B√§nden der Gesamtausgabe.